Veranstaltung

16. Nov 2018, 14:00

art3kultursalon

art3kultursalon

panel c

kunst-bau-kunst

 

Kunst und Architektur sind geschaffene Werte, die Ausdruck ihrer Zeit sind und das Gedächtnis unserer Kultur darstellen. Hochrangige Kunst- und Architekturwerke sind heute häufig nur herausragenden Bauaufgaben vorbehalten. In unserer Massenkultur fehlt oft das Bewusstsein für den Mehrwert gestalteter Umwelt genauso wie die Wertschätzung der persönlichen, geistigen und handwerklichen Leistung der Akteure.

Kunst und Architektur sind identitätsstiftende Bausteine im öffentlichen Raum und bilden wichtige Generatoren gesellschaftlichen Zusammenhalts. Die Gestaltung unserer gebauten Umwelt hat daher eine existentielle Bedeutung für die Gesellschaft.

Da der Entstehung einer erfolgreichen Symbiose von Kunst und Architektur allzu oft keine Aufmerksamkeit geschenkt wird, ist das sichtbare Ergebnis oft banal. Dabei ist die Investition in Kunst und Architektur nicht nur Ausdruck gelebter sozialer Verantwortung, sondern durch den Art. 140 der Bayerischen Verfassung auch eine staatliche Aufgabe.

Ziel der Veranstaltung ist, die Beziehung von Kunst und Architektur auszuloten sowie die Notwendigkeit und den Mehrwert guter Gestaltung im öffentlichen und privaten Raum für den Mensch und die Gesellschaft aufzuzeigen.

 

Programmablauf

Begrüßung durch den Vorsitzenden des Bundes Deutscher Architekten BDA Augsburg/Schwaben, Hans Schuller

Moderation Niels Beintker, Bayerischer Rundfunk, Redaktion kultur aktuell.

 

wie entwickelt sich eine symbiose von kunst und architektur im öffentlichen raum?

Öffentlicher Auftrag
Stefan Bitterli, Kantonsbaumeister Zürich

Öffentliche Verfahren
Manuela vom Wege, Staatliches Bauamt Augsburg

Öffentliche Vertreter
Martin Sailer, Landrat Landkreis Augsburg

Kurze Diskussion zur Symbiose

 

kunstorte und unorte, wo und wie kunst und architektur obsiegen oder versagen

„Das gestalterische Miteinander von Architektur, Kommunikation und Kunst“
Reinhard Gassner, Schliens AT

Kunstorte
Felix Weinold, freischaffender Künstler, Augsburg

Orte/Unorte
Alen Jasarevic, freier Architekt BDA, Mering

Titel noch offen
Stefanie Zoche, freischaffender Künstlerin, München

Kurze Diskussion über Ort & Schönheit

 

wertschätzung und wahrnehmung

Wertschätzung
Lisa Kandlhofer, Galeristin, Wien

Titel noch offen
K
atharina Weishäupl, BBK, München

Wahrnehmung
Prof. Gerd Auer, TH Braunschweig

Kurze Diskussion über die Wahrnehmung

 

Ende der Veranstaltung voraussichtlich ca. 18:00 Uhr

 

Ort

Staatliches Textil- und Industriemuseum – tim
Provinostraße 46
86153 Augsburg
http://art3kultursalon.de/
Google Maps