Veranstaltung

08. Jun 2018 – 23. Jun 2018

mikrokosmos

3 Welten aus 3 unterschiedlichen Perspektiven

Karl Rubner hatte 2016 auf einer Ostseereise nach einem alten Baum auf Usedom gesucht. Bei dieser Suche landete er durch Zufall bei Renate Wendt-Schiller und war von ihren Arbeiten begeistert. Die Freundschaft zwischen Rubner und Wendt-Schiller und ihr beider Interesse an künstlerischer Arbeit gab den Anstoß zu der gemeinsamen Ausstellung „Microkosmos“:

  • „Die kleine Welt des Menschen als verkleinertes Abbild des Universums“ (Duden).
  • Ein sinnvoll geordnetes Universum, in dem der Microkosmos einen strukturgleichen Teil des Macrokosmos bildet (Handwörterbuch Philosophie).
  • „Kosmos“ grch. = Ordnung im Sinne von „die Welt als geordnetes Ganzes“.

Dem Buddhisten hingegen erscheint der Kosmos durchaus nicht als etwas Geordnetes. „Karma“ ist ihm der Kosmos: eine Schöpfung aus Gedanken und Taten, die dem Irrtum entspringen (Lafcadio Hearn)

Die Begegnung mit Hans Schuller und seinen Reisetagebüchern macht die Ausstellung „Microkosmos“ komplett und stellt sie auf drei Standbeine.

Die Ausstellung ist willkommener Anlaß einer Begegnung mit Karl Rubner, unserem langjährigen Schatzmeister und unserem neuen Vorsitzenden Hans Schuller.

Die Ausstellung ist geöffnet am Freitag / Samstag / Sonntag jeweils von 14-18:30 Uhr.